Gemeindewerke Ebersdorf Gemeindewerke Ebersdorf

Hinweise zu Störungen

Hinweise zu Störungen

Informieren Sie sich

Eine Störung der Stromversorgung hat nicht immer ihre Ursache im Stromnetz. Deshalb schauen Sie bitte erst in der Nachbarschaft, ob da Licht brennt. In diesem Fall liegt der Fehler wahrscheinlich in Ihrem Haus und Ihr Elektroinstallateur kann Ihnen helfen.

Im Fall einer größerflächigen Unterbrechung kann dies aus einer geplanten Bau- oder Instandhaltungsmaßnahme herrühren. Hierüber informieren wir soweit möglich rechtzeitig.

Wenn Sie eine Störung melden wollen, erreichen Sie unsere Störannahme unter:

* 0171 / 3326288

Wir veranlassen dann die Entstörung. Unsere Mitarbeiter können - wenn die Störung und ihre Ursache bekannt ist - auch Angaben zur Dauer der Störung geben.

 

So verhalten Sie sich während einer Störung

Im Fall einer Störung unseres Stromnetzes sind einige Hinweise unbedingt zu beachten, da es sonst zu ernsthaften Schäden kommen kann.

  •Bewahren Sie Ruhe!

  •Bitte betätigen Sie nicht wahllos Schalter - sowohl Lichtschalter als auch vorallem Geräteschalter. Beachten Sie die Herstellerhinweise.

  •Bitte halten Sie alle Kühlanlagen geschlossen, da durch die Dämmung dieTemperatur in den Anlagen auch über Stunden kaum ansteigt.

  •Ziehen Sie bei sensiblen Geräten wie beispielsweise Computer den Stecker,um Schäden nach der Entstörung zu vermeiden. Beachten Sie auch hier dieHerstellerhinweise.

  •Nutzen Sie batteriebetriebene Taschenlampen und Radios oder Kerzen.

  •Im Falle eines Heizungsausfalls nicht den Gasherd als Alternative nutzen!

  •Informieren Sie Bekannte, Nachbarn über die Störung.

Nach der Versorgungsstörung beachten

Auch wenn die Störung vorüber ist, können Gefahren lauern. Beachten Sie bitte folgende Hinweise.

  •Viele Geräte schalten sich nach der Behebung der Störung automatischwieder ein. Kontrollieren Sie bitte alle elektrischen Geräte.

   Achten Siebesonders auf Wärmeerzeuger wie beispielsweise den Herd, das Bügeleisenetc. Beachten Sie dabei stets die Herstellerhinweise.

  •Bei längeren Ausfällen kontrollieren Sie bitte Ihr Kühlgut, ob die Kühlketteunterbrochen wurde und eventuell Schäden vorliegen.

  •Sollten Sie Kerzen angezündet haben, machen Sie diese wieder aus.

  •Kontrollieren Sie die Uhren. Gegebenenfalls müssen diese neu gestelltwerden.

Treffen Sie Vorsorgemaßnahmen

  •Unbedingt die Telefonnummer unserer Störannahme bereithalten.

  •Für den Bedarfsfall sollten Taschenlampen (und Ersatzbatterien) bzw. Kerzenund Feuerzeug an einem leicht auffindbaren Ort deponiert werden.

  •Auch ein batteriebetriebenes Radio ist empfehlenswert, da viele Informationenwährend eines großen Stromausfalls über den Rundfunk gegeben werden.

  •Empfindliche Geräte sollten mit Einrichtungen zum Überspannungsschutzausgerüstet werden.

  •Wenn Sie empfindliche Geräte besitzen oder einzelne Geräte auf eine unterbrechungsfreie Stromversorgung angewiesen sind,

  ist es sinnvoll eine Notstromversorgung zu beschaffen.